Bundesweite Top-Leistungen im Jubiläumsjahr

2017 feierte die Rasenkraftsportabteilung der TSG Eppstein ihr 40-jähriges Bestehen. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde an die vielen Erfolge auf Landes- und Bundesebene erinnert, die seitdem erreicht wurden. Auch im vergangenen Jahr bewiesen 15 aktive Athleten, dass die Abteilung zwar klein, aber mehr als erfolgreich ist, und positionierten sich in der deutschen Bestenliste allein 17 Mal auf Platz eins. Neun Top-Platzierungen wurden hierbei in der traditionell stärksten Disziplin der Eppsteiner, dem Steinstoßen, erzielt.

Drei dieser ersten Plätze gehen auf das Konto von Altmeister Klaus Steinfurth, der auch im Dreikampf der Senioren 4 (-87kg) die Bestenliste anführt. Mit in der Halle gestoßenen 11,41 Metern steht auch B-Schüler Tim Steinfurth an Deutschlands Spitze. Zudem sicherte er sich mit sehr guten Leistungen vier zweite Plätze in der Schwergewichtsklasse. Konstantin Steinfurth war  in der Juniorenklasse (+90kg) nicht zu besiegen und steht in allen Disziplinen auf Position eins. Auch bei den Männern war er mit dem 1. Rang im Hammerwurf (59,13m) und drei zweiten Plätzen erfolgreich. In der männlichen A-Jugend (-65kg) führt Marcel Münch die Bestenliste vier Mal an. Martina Helbig (Seniorinnen 3 -63kg) war im Hallen-Steinstoßen mit 10,25 Metern ebenfalls nicht zu schlagen. Darüber hinaus steht sie in der Frauenklasse (-58kg) in der gleichen Disziplin auf einem guten fünften Rang.

Gemeinsam mit Teamkameradin Silke Speck bildete sie eine Seniorinnen-Mannschaft, die auf Platz fünf steht. Silke zeigte im Steinstoßen mit 8,62 Metern eine gute Leistung, mit der sie knapp am Podest vorbeischrammte. 

Mit Sara Lisa Zorn, Maria Antonia Speck und Nicole Pasker platzierte sich eine weitere Mannschaft aus Eppstein in der Top Ten. Sara Lisa Zorn (Juniorinnen -73kg) verpasste den Podestplatz zwar dreimal, trotzdem ist sie mit ihren Leistungen zufrieden. Im Steinstoßen (Halle) gelang ihr mit sehr guten 10,30 Metern dann doch noch der Sprung auf Platz drei. In der stark besetzten Frauenklasse bis 68kg schaffte sie es in der gleichen Disziplin unter die besten Zehn. In dieser Klasse erreichte Nicole Pasker mit in der Halle gestoßenen 8,22 Metern die siebte Position. Maria Antonia Speck (Frauen +78kg) verbesserte sich 2017 in allen Disziplinen. Belohnt wurde sie dafür mit Rang zehn im Hammerwurf sowie drei weiteren neunten Plätzen. Annika Nies El Kahlaoui, ebenfalls in der Frauenklasse über 78kg aktiv, zeigte ihre beste Leistung im Steinstoßen (8,37 Meter, Halle) und steht damit auf Position 13.

Gute Platzierungen erreichte Stefan Münch bei den Senioren 2. Zweitbester Deutscher ist er im Dreikampf und im Gewichtwurf in der Gewichtsklasse bis 74kg. Eine Gewichtsklasse darüber zeigte er im Hammerwurf mit 32,34 Metern eine gute Leistung, die ihm Position fünf einbrachte. Ralph-Jürgen Steyer (Senioren 3, +87kg) schaffte im Steinstoßen (Halle: 9,50 Meter/Freiluft: 9,79 Meter) den Sprung in die Top Ten.  Bertram Neubert stieß seit langer Zeit zum ersten Mal wieder den 10kg-schweren Stein und platzierte sich direkt in der Bestenliste.

Fünf Kilogramm mehr wiegt der Stein bei den aktiven Männern. Diesen wuchtete Markus Manhold (-77kg) 6,30 Meter weit, was ihm Position neun einbrachte. Karsten Steinfurth erreichte ebenfalls einen neunten Rang in der gleichen Klasse im Hallen-Steinstoßen sowie einen 15. Platz im Hammerwurf und im Dreikampf. A-Schüler Nico Göring (+65kg) positionierte sich im Steinstoßen in der Halle an achter Stelle. 

Derzeit bereiten sich die Athleten auf die neue Saison vor. Diese wird mit den Hessischen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen im März eingeläutet, bei denen die Eppsteiner in ihrer Paradedisziplin erneut glänzen möchten.  

Deutsche Jahresbestenliste 2017

Text: N.Pasker

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.