Eppsteins Rasenkraftsportler sind in Deutschland spitze

Die Rasenkraftsportler der TSG Eppstein blicken auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurück. Insgesamt 17 Athleten schafften den Sprung in die deutsche Jahresbestenliste, die 21 Mal von einem Eppsteiner angeführt wird. Weiterhin gab es 39 Top3-Platzierungen und über 80 Plätze unter den besten Zehn.

Konstantin Steinfurth zeigte eine überragende Saison, weshalb er insgesamt elf Mal die Bestenliste in verschiedenen Disziplinen, Gewichts- und Altersklassen anführt. Im Dreikampf der A-Jugend knackte er die 3000 Punkte und steht in den Wurfdisziplinen überlegen auf Platz eins (Hammer: 67,62m, Gewicht: 25,62m). Dreimal steht auch Marcel Münch an Deutschlands Spitze (A-Jugend -65kg). Besonders hervorzuheben sind seine Leistungen im Hammerwurf (42,93m) und im Steinstoßen (8,05m). Außerdem positionierten sich Klaus Steinfurth (Senioren 4 -87kg) im Steinstoßen (Halle/Freiluft) sowie Stefan Münch (Senioren 2-74kg) im Hammerwurf mit 35,49 Metern ganz oben. Letzterer sicherte sich zudem den zweiten Rang im Gewichtwurf und im Dreikampf.

Weiterlesen

Viele neue Bestleistungen zum Saisonende

Bei den offenen Westdeutschen Meisterschaften in Leichlingen absolvierten die Eppsteiner einen guten Wettkampf. Konstantin Steinfurth erreichte im Hammerwerfen eine Weite von 65,18 Meter und im Gewicht kam er auf 24,63 Meter. Sieben Zentimeter weiter als die Woche zuvor in Ladenburg stieß er seinen Stein auf 12,07 Meter und kam am Ende auf 3008 Punkte in der Gesamtleistung und wurde in allen Disziplinen Erster. Sein Bruder Karsten zeigte ebenfalls sehr gute Leistungen. Im Hammerwerfen erreichte er 29,34 Meter. Mit dem 12,5kg schweren Gewicht kam er auf 11,72 Meter und mit dem 15kg schweren Stein kam er auf 5,53 Meter. Am Ende wurde Karsten mit 1386 Punkten in der Gesamtwertung Erster bei den Männern.

Klaus Steinfurth setzte sich im Steinstoßen mit 10,07 Metern von seiner Konkurrenz ab und wurde hier Erster. Im Hammerwerfen erreichte er 31,26 Meter und auch im Gewicht zeigte er mit 17,23 Metern eine gute Leistung zum Saisonabschluss. Besonders mit der Gesamtwertung von 2016 Punkten kann das Jahr 2016 in sportlicher Hinsicht erst einmal enden.

Weiterlesen

Erfolgreicher Saisonabschluss in Ladenburg

Das Albert Friedrich Gedächtnisturnier war auch in diesem Jahr wieder der Wettkampf, mit dem die Rasenkraftsportler ihre Saison beendeten. Herausragend an diesem Tag war Konstantin Steinfurth, der im Dreikampf eine klasse Bestleistung von 3058 Punkten erreichte. Im Steinstoßen erzielte er genau 12 Meter und den Hammer warf er 66,22 Meter weit. Auch Sara Lisa Zorn und Maria Antonia Speck, die am Mittag bei den Juniorinnen starteten, stellten neue Bestleistungen auf. Sara beendete den Gewichtswurf mit sehr guten 17,78 Metern und Maria Antonia stieß den Stein 8,64 Meter weit, erzielte mit dem Gewicht 16,87 Meter und kam insgesamt auf gute 1836 Punkte.

Weiterlesen

Drei deutsche Titel für Eppsteiner Senioren

Eine Woche nach den Deutschenmeisterschaften der Junioren waren die Senioren in Waiblingen aktiv. Samstag startete Stefan Münch in einen, wie es sich zeigte, sehr guten Wettkampf. Bei den Senioren 2 -74kg wurde er Sieger im Hammerwerfen mit 31,90m und auch im Gewichtwurf konnte er mit 13,57m überzeugen. Hier hatte er mit dem 12,5kg schweren Gewicht zwei Meter Vorsprung. Mit dem 15kg – Stein wurde er nur Vierter und einer Weite von 5,37m. In der Gesamtwertung sicherte Stefan sich mit 100 Punkten Vorsprung den ersten Platz und wurde auch hier Deutscher Meister. In diesem Wettkampf konnte er sich auch seine 50. Meisternadel sichern. 
Sonntags war Stefans Teamkollege Klaus Steinfurth an der Reihe. Bei den Senioren 4 -87kg wurde er Erster im Steinstoßen mit spitzen Leistung von 10,03m. Im Hammerwerfen wurde die 30-Meter-Marke leider nicht erreicht, jedoch sind 29,70m auch eine gute Weite. Mit dem 7,5kg Gewicht kam Klaus auf 15,67m und konnte in der Gesamtwertung sich den dritten Platz sichern.

Text: M. A. Speck

Fünf deutsche Titel

 

Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Rasenkraftsportler bei den Internationalen Deutschenmeisterschaften in Bürstadt. So startete Marcel Münch am Samstag bei der männlichen Jugend A -65kg. Dort  wurde er Deutscher Meister im Gewichtwerfen mit einer Leistung von 17,13m und auch in der Gesamtwertung siegte er. Ebenfalls im Steinstoßen konnte Marcel überzeugen und mit 7,55m wurde er hier Zweiter. Am Sonntag ging es dann für ihn gleich weiter. Hier startete er bei den Junioren -65kg. Marcel war den Hammer auf 35,11m und sein Gewicht auf 14,62m. Am Ende des Wochenendes konnte Marcel zwei Medaillen für die Gesamtwertung mit nach Hause nehmen und mehrere Nadeln für Einzeldisziplinen. Bei den Junioren -90kg startete Konstantin Steinfurth. Hier absolvierte er einen stabilen Wettkampf. Im Gewicht gewann er mit 20,51m und auch im Steinstoßen war er mit 8,96m unschlagbar. So wurde Konstantin in der Gesamtwertung Deutscher Meister und auch in jeder Einzeldisziplin konnten ihn seine Gegner nicht einholen. 

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.