Kreisentscheid Kinderleichtathletik-Teamwettbewerb U10

Gruppe von Kindern in Sporttrikots

Beim Kreisentscheid Kinderleichtathletik-Teamwettbewerb U10 am Samstag auf dem Sportpark Heide in Hofheim gab es ein großes Aufgebot an Team. Insgesamt 12 Teams aus verschiedenen Vereinen gingen am Samstag an den Start. Aus Eppstein starteten Juna Torky, Paula Muckermann, Olivia Brinkmann und Adrian Lenz für die „Staufen-Flitzer“ der LG Eppstein-Kelkheim. In diesem Team waren sieben Kinder aus der LG. Casian Steuernagel startete bei den „Hornauer-Hornissen“ mit sieben weiteren Kelkheimern zusammen. Dank des gemeinsamen Trainings in der vergangenen Woche und auch einer guten Vorbereitung konnten die „Hornauer-Hornissen“ Platz 1 der Gesamtwertung erreichen und bekamen somit den Wanderpokal. Die „Staufen-Flitzer“ wurden Siebter.

Die Kinder mussten während ihrem Wettkampf fünf Disziplinen absolvieren. Darunter die Hindernis-Sprint-Staffel, Stabweitsprung und zum Abschluss den Team-Biathlon.
Bei der Hindernis-Sprint-Staffel laufen zwei Team gegeneinander über Kinderhürden (Höhe: 60 Zentimeter)bis zum Wendepunkt, dann sprinten sie die Strecke zurück und übergeben das Staffelholz an den Nächsten. Stabweitsprung ist eine Vorbereitung auf den Stabhochsprung. Die Stäbe sind jedoch nicht solang und man springt in den Weitsprungkasten, statt auf eine Matte. Beim Team-Biathlon, wo die Eppstein/Kelkheimer Teams mit deutlichem Vorsprung gewonnen haben, laufen immer zwei aus einer Mannschaft um ein abgestecktes Feld bis zu ihrem Ausgangspunkt. Dort hat jeder drei Versuche die Hütchen abzuwerfen. 

Die Trainer und Betreuer waren sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. Auch den Kindern hat es viel Spaß gemacht und man hatte sich auch schnell untereinander angefreundet.

Text: M.A. Speck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.