Trotz Schnee zum erfolgreichen Wettkampf

Zum ersten Advent ging es für fünf Nachwuchsathleten aus Eppstein in die Kalbacher Leichtathletikhalle. Dort fand am Sonntag das Hallensportfestes des Leichathletikkreises Frankfurt statt. In der Altersklasse W10 startete Jana Willenberg. Sie lief 9,61 Sekunden auf der 50 Meter Strecke. Auch Daniel Wirtgen gab auf den 50 Metern sein Bestes. Mit 8,14 Sekunden wurde er in der Altersklasse M11 Vierter.
Carsten Willenberg war mit seiner Zeit auf den 60 Metern eher unzufrieden. Seit diesem Jahr hat der junge Eppsteiner den Hochsprung für sich entdeckt. Hier schaffte er die 1,20 Meter Marke. Leider kam mit den Mannschaftskollegen aus der LG Eppstein-Kelkheim keine Staffel zusammen. Nachmittags waren die 800-Meter-Läufer dran. Hier startete Noah Schmitz in der Altersklasse M10. Der Leichtathletik-Neuling schlug sich auf der Strecke sehr gut. So konnte er mit einem beherzten Anfangstempo und einem tollen Stehvermögen einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern. So wurde Noah Dritter mit einer sehr guten Zeit von 2:54,19 Minuten. Sein Mannschaftskollege Nicolas Kaufholz (M11) blieb ebenfalls unter der 3-Minuten-Schallgrenze. Mit einer Zeit von 2:59,56 Minuten sicherte er sich einen Platz im Mittelfeld.
Trainerin Martina Helbig ist sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. Drei von den fünf teilnehmenden Eppsteiner waren zum ersten Mal in der großen Leichtathletikhalle in Frankfurt. Diese waren (natürlich) schwer beeindruckt und würden gerne bei den Hallenkreismeisterschaften 2018 wieder zurück in die Halle kommen. 

Text: M.A. Speck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.