Eltern-Kind-Turnen

Für wen: Kinder von 2 bis 4 Jahren
Wann: Dienstag 15:45 bis 16:45
Wo: Turnhalle Burg-Schule

Ziele:

  •     Motorik trainieren
  •     Spaß in einer Gemeinschaft haben
  •     Alle Sinne schulen
  •     Fähigkeiten ausprobieren
  •     Sicherheit gewinnen
  •     Regeln lernen und beachten
  •     Rücksicht, Achtsamkeit und Aufmerksamkeit

Es gibt nichts Tolleres als: ICH KANN ES

Hüpfen, hopsen, laufen, turnen, tanzen, klettern, krabbeln, spurten, springen, mutig sein.

Bewegung fördert die gesunde Entwicklung aller Fähigkeiten.

 
Ein kleiner Blick in die Stunde:

„Toll, wie du über den Balken balanciert bist“, lobt Ulrike Hermann die Kleine, die gerade über den Kletterparcours geturnt ist. Ulrike freut sich mit den Kindern über ihre Erfolge, motiviert, hilft, zeigt wie es geht und unterstützt die Kinder, ihre Möglichkeiten zu erkunden.

Die Stunde hat einen festen Ablauf. Am Anfang steht ein gemeinsames Lied, dessen Text mit Armen und Beinen nachgespielt wird. Danach gibt es Bewegungsspiele, es wird gerannt und gehüpft. Stolpern, hinfallen und wieder aufstehen gehört dazu. Die kurze Gymnastikeinheit kommt in Form einer Geschichte, wie beispielsweise die Weltraumreise der kleinen Maus.

Für den Koordinationsteil helfen die Eltern mit, einen Parcours aus Bänken, Matten und Balancierstangen aufzubauen. Hier können die Kinder ihre Fähigkeiten ausprobieren und erweitern.

Erfahrung kann man nicht vermitteln, die muss man selbst sammeln, gewinnen. Es ist wichtig für die Kinder zu spüren, wie wertvoll es ist wenn man sich festhält. Oder wie gut man klettern kann, wenn die Körperspannung stimmt.

Die Kinder bekommen Sicherheit und gewinnen Selbstvertrauen. Kleine Erfolgserlebnisse, die Ulrike fördert und beachtet. Am Ende der Stunde steht das Abschlusslied.

Kontakt:
Ulrike Hermann, Tel.: 06198 57 62 01

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.